Wohlfühlen beim Frauenarzt – Zeit für weibliche Gesundheit

Zeit für weibliche Gesundheit

Frauengesundheit gehört zu einem der wichtigsten Themen der modernen Medizin. Der regelmäßige Kontrollbesuch beim Frauenarzt bzw. bei der Gynäkologin ist eine wesentliche Voraussetzung dafür, um die eigene gesunde Weiblichkeit langfristig zu erhalten.

Warum gynäkologische Vorsorge beim Frauenarzt so wichtig ist

Etwa ab dem 16 Lebensjahr sollte der regelmäßige Besuch beim Frauenarzt zumindest einmal im Jahr zur Gesundheitsroutine jeder Frau zählen. Denn die konstante gynäkologische Vorsorge ist einer der wichtigsten Faktoren zur Früherkennung von Problemen und damit zur Vorbeugung sowie zeitgerechten Behandlung von Krankheiten. Dazu zählen Erkrankungen des Brustgewebes ebenso wie Geschlechtskrankheiten, ein krankhaftes Ungleichgewicht des Scheidenmilieus und bösartige Veränderungen der inneren Geschlechtsorgane.

Was bei der Vorsorgeuntersuchung beim Frauenarzt passiert

In unserem medizinischen Lightmed Therapy Center in Wien werden Sie auf einfühlsame Art und Weise in vertrauensvollem und angenehmen Ambiente frauenärztlich nach modernsten Standards betreut. Unsere Gynäkologin nimmt sich für jede Patientin ausreichend Zeit und geht auf alle individuellen Fragen ausführlich ein. Bei der jährlichen Routine-Untersuchung können Sie sich bei Lightmed darauf verlassen, dass wir die folgenden Schritte mit größtmöglicher Sorgfalt bei jeder Vorsorgeuntersuchung – wenn notwendig – hinsichtlich Ihrer prinzipiellen Fragestellung durchgehen und dabei individuell auf Ihre Anliegen eingehen:

Harnkontrolle
Bei gewissen Symptomen oder Fragestellungen kann es notwenig sein, dass Sie bei der Vorsorgeuntersuchung eine Harnprobe abgeben, die unsere Frauenärztin gründlich analysiert.
Spekulum
Neben der Untersuchung der äußeren Genitalregion nach Auffälligkeiten, wie Rötungen oder entzündeten Stellen, wird im Anschluss der Muttermund unter Zuhilfenahme eines Spektrums untersucht.
Abstrich
Im Zuge der Untersuchung mit dem Spekulum kann ebenso ein Abstich entnommen werden, der im Labor untersucht wird und dabei Aufschluss über vaginale Erkrankungen wie Pilzbefall oder bakterielle Vaginose geben kann. Einmal jährlich sollte auch der sogenannte PAP-Krebsabstrich des Gebärmutterhalses durchgeführt werden.
Untraschall
Um sich einen genauen Überblick über Gebärmutter und Eierstöcke zu verschaffen, steht dem Frauenarzt ebenso die Möglichkeit eines vaginalen Ultraschalls zur Verfügung.
Brustuntersuchung
Bei jeder Vorsorgeuntersuchung tastet der Frauenarzt
die Brüste nach Auffälligkeiten ab.
Tastuntersuchung
Zur jährlichen Routineuntersuchung beim Frauenarzt gehört auch die klassische manuelle Tastuntersuchung der Vagina, bei der die Scheide bzw. die inneren Geschlechtsorgane nach Auffälligkeiten untersucht werden.

Einfach mal darüber sprechen: Frauenärztlich gut begleitet in jedem Alter

Neben dem gynäkologischen Routinecheck können es durchaus auf Fragen rund um den eigenen Körper sein, die Frauen zum Frauenarzt führen.

Unsere Frauenärztin ist die ideale Ansprechpartnerin für Themen, die Mädchen und Frauen in jedem Alter bewegen können. Wenn Sie Fragen oder Anliegen rund um die folgenden gynäkologischen Gesundheitsbereiche haben, vereinbaren Sie bitte einen Termin bei unserer Frauenärztin Dr. Ksenia Halpern im Lightmed Therapy Center in Wien. Unsere Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe berät sie fachkundig und einfühlsam in entspannendem Ambiente ohne Wartezeiten:

  • Erste Sexualität und Verhütungsmethoden
  • Wie läuft der erste Frauenarztbesuch ab?
  • Kinderwunsch & Schwangerschaft
  • PMS, Menstruationsbeschwerden, Lustlosigkeit, …
  • Gesundheitliche Einschränkungen im Genitalbereich
  • Sexualität und Medikamenteneinnahme
  • Wechselbeschwerden
  • Hormonbehandlungen
  • Probleme in der Menopause

Wann sollten Sie auf jeden Fall zum Frauenarzt gehen?

Unabhängig von speziellen Fragestellungen und der jährlichen gynäkologischen Vorsorgeuntersuchung sollten Sie umgehend einen Termin beim Frauenarzt vereinbaren, wenn Sie folgende Symptome feststellen:

 

  • Wenn Sie Schmerzen im Unterbach feststellen.
  • Wenn Sie Jucken, Brennen, Rötungen oder einen ungewöhnlichen Ausfluss bemerken.
  • Wenn Sie Schmerzen beim Geschlechtsverkehr verspü
  • Wenn es zu Blutungen beim Geschlechtsverkehr komm.
  • Wenn Sie Pusteln, Geschwüre, Abszesse oder Entzündungen im Genitalbereich entdecken.
  • Wenn Sie intensive Schmerzen während der Periode verspü
  • Wenn Ihre Periode sehr unregelmäßig kommt.
  • Wenn Ihre Periode ausbleibt.